Ponyhof, Problemlösungsstrategien, Teamwork

November 22, 2014

Von bloßer theoretischer Wissensvermittlung sehen die Verantwortlichen von Tiefblick ab. Bücher lesen sich besser im Bett zuhause.

 

Das Erfahren, das Erleben, das praktische Umsetzen stehen im Fokus; mittels erlebnisaktivierender Übungen wird dies alles erlebbar, ja fühlbar. Daraus resultierend ist das Bewusstsein für die Seminarinhalte viel eindringlicher und nachhaltiger. Idealerweise etwa 2 ½ Tage – optimalerweise in den Bergen -  werden die Potenziale des Teams nach und nach ausgeschöpft und gemeinsame Erfolge erzielt.

 

Dabei ist das Seminar kein ‚Ponyhof‘, es tut auch ‚weh‘. Bei der Klärung von Unstimmigkeiten, der effizienten Lösung von Problemlösungsstrategien. Die Erfolge gilt es gemeinsam (hart) zu erarbeiten. Auf der Basis von gegenseitiger Toleranz, Vertrauen und Unterstützung mit einer konstruktiven „Streitkultur“.

 

Das Ergebnis: Die (neuen) Rollen und Verantwortlichkeiten sind geklärt und mit Aufgaben und Tätigkeiten bestückt. Die fruchtbare Basis für eine effektive Zusammenarbeit im Team damit geschaffen. 

Please reload

unsere Empfehlungen

Transformation und New Work

July 17, 2019

1/10
Please reload

neueste Nachrichten

December 19, 2018

Please reload